Nein, einen Tee…. keinen eventee, danke!

In dem sympathischen Örtchen namens Gilzem hat sich eines Tages ein junger ambitionierter Mann, der auf den Namen Alexander Vinzl hört, auf den steinigen Pfad des Webunternehmertums gemacht. Weil der Alex nie angerufen wird- Wieso nur, dabei bin ich doch ein ganz lieber, mhhhh….. Ah ich habs, die melden sich nicht bei mir wegen der stagnierenden Wirtschaft die in den Geldbörsen der Leute herrscht und nicht weil sie mich nicht gern haben -begann er also an an eineer Seite zu basteln, die man dazu nutzen kann um seine Freunde leicht via Mail oder SMS zu einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit zu lotsen um mit ihnen was zu unternehmen. Natürlich nur aus dem Wunsch heraus sich und Menschen mit dem selben Problem zu helfen, alles solidarisch, deswegen kosten die SMS ja auch. Der Alex will nämlich gaaaaanz viele Steuern zahlen um die Konjunktur anzukurbeln. Denn: Je mehr Gelder dem Staat zu Verfügung stehen desto mehr kann er den Leuten zutück geben, ist doch logisch!

Soso, ich soll mich jetzt also bei Euch registrieren um all meinen Freunden/Bekannten Bescheid geben zu können das wir uns an Ort XY treffen um sonst wann. Mhh, so ein Dienst wird für mich doch dann erst richtig interessant wenn es kurzfristige Änderungen gibt die ich schnell und einfach mehreren Personen gleichzeitig mitteilen möchte. Soweit sind wir uns also einig?? Perfekt, aber wieso sollte ich dann erst Euren Client starten mich in ein womöglich anderes Netz einwählen wodurch ggf. weitere Kosten enstehen und dann erst allen die Message überbringen. Also mag ja sein das dass nicht bei jedem der Fall ist aber ich hab schon lange keinen mehr kennen gelernt der keine Flatrate hat und auch sonst haben die meisten Leute ein bestimmtes Kontigent an Free- SMS im Monat zu Verfügung. Seien wir mal ehrlich, wenn wir jetzt alle nochmal Tief Luft holen (ausatmen nicht vergessen) in uns gehen und mal überlegen wie oft es vorkam das man 50 mal in der Woche oder von mir aus auch im Monat Verabredungen ändern musste und dafür an 10 verschiedene Leute ne SMS musste dann kommen wir schnell zu dem Entschluss das dass mehr als überflüssig ist. Ich will hier gar nichts kaputt machen, ganz im Gegenteil der Gründer weiss das auch und er weiss auch das ich ihm damit ´nen Gefallen tue denn ich bewahre ihn vor so manch schlechter Erfahrung die ich selber, als ich noch als Gründer aktiv war, gemacht habe. Also Alex, trotz alledem wünscht man Dir viel Glück und Alles Gute.

Advertisements

4 Antworten zu “Nein, einen Tee…. keinen eventee, danke!

  1. Sebastian Teltenkötter

    Also ich find Eventdienste eigentlich ganz nützlich aber glaube auch das es extrem schwer sein wird dem Platzhirschen amiando (http://www.amiando.de) ernsthaft auf die Pelle zu rücken. Und das nicht nur wegen der SMS- Kosten sondern viel mehr wegen der Tatsache das der Mensch faul ist. Die Leute die sowas nutzen möchten halten sich an den der ihnen vom ersten Moment an gefallen hat und das ist nunmal amiando, sry. Wird schwer die User davon zu überzeugen jetzt von amiando zu eventee zu switchen und nochmal nicht nur wegen den SMS- Kosten. Trotzdem alles Gute und viel Glück.

  2. Update: Max. 5 SMS pro Tag werden seit kurzem kostenfrei verschickt. Danach werden die Nutzer nur noch per Mail informiert. Es entstehen den Nutzer also gar keine Kosten mehr. Es war vielleicht nicht wirklich gut den interessantesten Teil von eventee kostenpflichtig zu machen 😉
    Zusätzlich möchte ich noch anmerken, dass noch nicht alle Funktionen ausgereift sind bzw. manche geplante Funktionen nicht gar nicht implementiert sind. Dazu zählt z.B., dass man die Teilnehmer eines Events (noch) nicht über Änderungen informieren kann…
    Darüber hinaus ist ja ein weiteres wichtiges (wenn auch nicht innovatives) Feature, dass jederzeit (auch mobil) einsehen kann, wer kommt und wer nicht kommt und auch selber jederzeit ab- und zusagen kann.

    Zuletzt möchte ich mich für den Artikel bedanken, da es mich natürlich sehr freut, wenn sich jemand mit meinem kleinen Projekt auseinandersetzt – auch kritisch.

    Viele Grüße aus der Eifel

  3. @Alexander: Lieber Alex, deine unternehmerische Initiative in allen Ehren aber machen wir uns doch nichts vor. Das wirklich, wirklich, wirklich interessante an deinem kleinen Projekt ist doch die Tatsache das daraus mehr als Vaporware geworden ist und das schreibe ich ganz offen…… Respekt! Kostenlos hin oder her, den Andi kenn ich zwar nur vom Blog aber ich bin einfach mal so frei und behaupte das er die SMS- Geschichte nur aufgegriffen hat weil es nun mal das spannendste an deinem Dienst ist, mit Abstand das spannendste. Also ich für meinen Teil, und der ist ziemlich groß wiege 180 kg, würde sowas nie nutzen und mir würde spontan auch keiner einfallen der sagen würde, jaahha der Alex ist der Bringer auf eventee hab ich mein ganzes Leben lang gewartet. Sry, aber ist besser wenn Du es so erfährst, für Dich und die User. Also nochmal im authentischten Klartext: wenn ich meine Freunde/Bekannte, whatever irgendwo hin einladen will dann mach ich dafür nich erst meinen Compi an und verschick den Schmahn per Mail sondern Ruf an, sag denen wo und wann und gut is, es werden 10 min. gewartet und wer nicht kommt hat Pech gehabt. Wenn einer von denen ernsthaft daran interessiert ist bei der geplanten Unternehmung mitzumachen dann wären er oder sie schon pünktlich gekommen. So is das Leben nun mal, have Fun.

  4. @Alex: Mach ich gern sowas, ist ja schliesslich ´ne Passion für mich, mich mit StartUps zu beschäftigen und außerdem seh ich mich ja als Weblastigen Märtyrer 😉 Find es aber schon ziemlich unprofessionell das du hier, genau so wie bei DS, probierst krampfhaft eventee in ein gutes Licht zu rücken. Man sollte sich grundsätzlich und immer von seinen Kunden sagen was das eigene Produkt denn so an Vorteilen mitbringt, egal ob man Waschmittel, Kinderwurst oder Webdienste anbietet. Die sollen es schliesslich ja nutzen, oder nicht?? Wenn eventee wirklich so geil ist wie Du es hier darstellst dann solltest Du dich mal beruhigen, der User wird schon merken ob es cool ist oder nicht. Öffne doch einfach mal deinen Java- Editor, schreib die mobile Version und präsentier uns die, vlt. schreib ich ja die ein oder andere Zeile darüber.

    Grüße aus dem Harz 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s